Leistungen

 

 

Die moderne Zahnheilkunde bietet vielseitige Behandlungsmöglichkeiten. Wir möchten Ihnen hier im Überblick einige Möglichkeiten vorstellen, welche für Sie die Beste ist, erklären wir Ihnen gerne in einem persönlichen Gespräch.

„Wir legen ein ganz besonderes Augenmerk auf die Prophylaxe. Der präventive Schutz Ihrer Zähne ist uns wichtig. Für uns spielt nicht nur ein gepflegtes Gebiss mit strahlend weißen Zähnen, sondern Ihre Zahngesundheit die größte Rolle.“

 

Unsere Leistungen auf einen Blick

• Prophylaxe
• Parodontologie
• Konservierende Zahnerhaltung
• Endodontie
• Oralchirurgie
• Zahnersatz
• Funktionsanalyse
• Behandlung im Dämmerschlaf
• Kinderzahnheilkunde

 

Prophylaxe

In der Prophylaxe setzen wir die Vorsorge für die Zahngesundheit um. Diese umfasst alle Maßnahmen, die Erkrankungen der Zähne und des Zahnhalteapparates verhindern. Mit der gezielten Vorsorge lässt sich das Risiko für Karies und Parodontitis reduzieren, so dass viele Füllungen oder Zahnersatz vermieden werden können. Die regelmäßige professionelle Zahnreinigung ist Hauptbestandteil der Prophylaxe, daher legen wir Ihnen die Durchführung dieser in regelmäßigen Abständen besonders ans Herz.

 

Parodontologie

Unter der Parodontologie versteht man alle vorbeugenden Maßnahmen, welche die Entstehung und Verschlechterung von Erkrankungen des Zahnhalteapparats verhindern. Eine Parodontitis ist eine bakteriell bedingte Entzündung des Zahnhalteapparats. Nicht der Zahn ist also krank, sondern das Gewebe, das ihn im Kieferknochen verankert und versorgt. Die Parodontitis kann unbehandelt zum Zahnverlust führen und zum Teil aufgrund der hohen Keimbelastung schwerwiegende Auswirkungen auf die Allgemeingesundheit haben. Diese chronische Erkrankung schreitet oft schleichend und meist ohne Schmerzen fort, so dass sie lange vom Patienten nicht erkannt wird. Bei regelmäßigen Vorsorgeuntersuchungen kann die Parodontitis frühzeitig erkannt und behandelt werde, um Ihre Gesundheit zu erhalten und das Fortschreiten der bakteriellen Entzündung zu unterbinden.

 

Konservierende Zahnerhaltung

Die konservierende Zahnheilkunde bezieht sich auf alle Maßnahmen, die die Prävention, Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Zähne beinhalten. Bei der Behandlung von Defekten(z.B. Karies) können verschiedenste Materialien verwendet werden, welche sich in der Haltbarkeit, Aussehen und in den Kosten voneinander unterscheiden.

Amalgam Füllungen
Amalgam ist eine Legierung aus Kupfer, Zinn, Silber und Quecksilber sie ist widerstandsfähig, lässt sich schnell und einfach verarbeiten die Farbe ist dunkel.

Kunstoff- / Komposit Füllungen
Komposit ist ein zahnfarbener „Kunststoff“ der für eine direkte Füllung verwendet wird. Der Hauptbestandteil (ca.80%) besteht aus feinen Keramik-, Glas- und Quarzpartikeln. Der eigentliche Kunststoffanteil bei modernen Füllungsmaterialien liegt heute bei etwa 20%.
Dies führt zu einer hohen Stabilität. Kompositfüllungen sind eine hochwertige und ästhetisch ansprechende Alternative zum Amalgam.

Inlays
Inlays (Einlagefüllungen) sind indirekte Füllungen im Gegensatz zu Amalgam oder Komposit. Das Inlay wird nach einem Abdruck im Labor hergestellt und im Anschluss eingesetzt.

Keramikinlays
keramische Restaurationen können den optischen Eigenschaften des Zahnschmelzes sehr gut angepasst werden für Defekte im Seitenzahnbereich stellen Keramikinlays aus ästhetischer Sicht eine gute Versorgung dar.

Goldinlays
Gold ist ein sehr hochwertiges und stabiles Material. Aufgrund seiner Passgenauigkeit sind Goldinlays sehr langlebig. Der Nachteil ist die Farbe.

Kronen
Kronen sind „Schutzkappen“, die den Zahn umschließen und den Zahn stabilisieren. Die Krone wird im Labor hergestellt. Es werden je nach Indikation und Patientenwunsch Vollkeramikkronen, Metallkeramikkronen oder Metallkronen verwendet.

CEREC

 

Endodontie

Die Endodontie beschäftigt sich mit Erkrankungen des Weichgewebes im Inneren des Zahnes (Zahnmark). Pulpitiden sind akute oder chronische Entzündungen der Pulpa (Zahnmark) oder des Parodontiums (Zahnhalteapparat). Die häufigste Behandlung ist die Wurzelkanalbehandlung. Durch eine Wurzelbehandlung wird das entzündliche oder abgestorbene Gewebe entfernt sowie die Keimbelastung reduziert. Der entstandene Hohlraum wird durch eine Füllung verschlossen und abgedichtet.

Unser oberstes Ziel ist immer der Erhalt des Zahnes.

 

Oralchirurgie

Oralchirurgie bedeutet, das der Zahnarzt operative Eingriffe im Bereich der Mundhöhle vornimmt. Dieses Teilgebiet der Zahnmedizin umfasst unter anderem die Entfernung von Zysten, von verlagerten Weisheitszähnen und von entzündeten Wurzelspitzen (Wurzelspitzenresektion). Wir bieten Ihnen ein weites Spektrum im Bereich der Oralchirurgie an und beraten Sie gerne individuell und persönlich.

 

Zahnersatz

Unter einem Zahnersatz versteht man den Ersatz fehlender Zähne (Prothetik). Aber keine Sorge, es muss nicht immer ein Zahn gleich ersetzt werden. Sollte es doch nötig sein Beraten wir Sie gerne über die vielfältigen Möglichkeiten in der modernen Zahnmedizin. In unserem praxiseigenem Labor stellen wir zeitnah Zahnersatz her, so dass Sie am Ende die Praxis mit einem „strahlenden Lächeln“ verlassen können.

Einen kleinen Auszug der Varianten zeigen die folgenden Beispiele:

Brücken
Eine Brücke ist ein fester Zahnersatz, bei dem eine Zahnlücke geschlossen wird. Hierfür werden die Nachbarzähne beschliffen und die Lücke mittels eines Brückengliedes geschlossen. Die beschliffenen Zähne werden mit Kronen versorgt, die mit dem Brückenglied fest verbunden sind. Brücken können aus Metall, Metallkeramikkronen oder Vollkeramik bestehen.

Teilprothesen
Die Teilprothese ist ein herausnehmbarer Zahnersatz, der beim Fehlen mehrerer Zähne hergestellt werden kann. Die Basis besteht aus Metall auf die Kunststoff und Zähne aufgebaut werden. Die Teilprothese muss mit Halteelementen an den Restzähnen befestigt werden. Hierfür gibt es unterschiedliche Möglichkeiten. Die Modelgussprothese wird mit Klammern an den Zähnen befestigt. Hochwertigere Möglichkeiten sind die sogenannten Geschiebe- und Stegprothesen sowie Teleskopprothesen.

Totalprothesen
Fehlen in einem Kiefer alle Zähne werden diese durch eine Voll-/Totalprothese ersetzt.

Implantologie
Implantate sind Schrauben, die im Kieferknochen verankert werden, um später dem Zahnersatz halt zu geben. Sie sind eine gute Möglichkeit eine optimale Versorgung herzustellen, ohne z.B. kariesfreie Nachbarzähne für den Ersatz eines Zahnes durch eine Brücke zu beschleifen, um eine Einzellücke zu versorgen. Durch Implantate kann häufig eine herausnehmbarer Zahnersatz umgangen werden. Ist dieses nicht mehr möglich können auch Totalprothesen durch Implantate fixiert werden. Sie verbessern dadurch den Sitz und erhöhen die Kaukraft. Lassen Sie sich einfach von uns beraten.

 

Funktionsanalyse, Kiefergelenkserkrankungen, (CMD)

 

Dämmerschlaf (Sedierung)

 

Kinderzahnheilkunde

Frühkindliche Untersuchung und Aufklärung
Kinderprophylaxe
Fluoridierung
Fissurenversiegelung

 

Bleaching, Zahnschmuck